Kung Fu anders

was ist bei Kung Fu anders?

- Kung Fu lernt man in Formen
  es gibt ca. 400-500 verschiedene Stile - jeweils mit vielen Faust- Waffen- und Partnerformen. Diese sind
  - teilweise sehr akrobatisch mit Sprung - und Bodenturnelementen wie  Nordshaolin oder auch “Bodenfaust”
  - teilweise sehr ästhetisch durch die Imitation von Tieren wie Schlange oder Tiger oder Affe
  - teilweise überraschend und lustig wie im Betrunkenenstil
  - teilweise unglaublich schön und harmonisch wie im Wu Dang Stil
  - teilweise explosiv und brachial aggressiv  wie im Hsing Yi

- wir lernen auch den Umgang mit den traditionellen chinesischen Waffen wie
  Langstock, Speer, Schwert, Säbel, Doppelschwert, Doppelsäbel, Tigerhakenschwert, Hellebarde, Schnurpfeil,
  Drei-Glieder-Stab, Kettenpeitsche u.v.m.

- im Kung Fu gehören zu den kämpferischen Techniken immer Wurftechnik, Hebeltechnik, Schlagen und Treten
  sowie der Umgang mit Waffen dazu. Viele andere Kampfkünste - oder sportarten wenden nur einzelne Prinzipien
  hiervon an.

Wie kann man das von anderen Kampfsportarten abgrenzen?

    - Judo - hier wird vorwiegend geworfen und teilweise gehebelt
    - Karate - entstand aus dem Südshaolin Kung Fu - hier dominieren harte Techniken, die in der Regel eher
                abgehackt wirken. Es gibt wenige Formen. Es werden weniger Beintechniken eingesetzt. Imitation von
                Tieren und die weichen und fließenden Bewegungen der inneren Stile sind hier unbekannt.
    - Jiu Jitsu - hier wird vorwiegend gehebelt. es gibt keine Formen.
    - Taekwondo - hier werden vorwiegend Beintechniken eingesetzt. Die Sportart ist stark wettkampforientiert.
                Es gibt wenige Formen.
    - Kickboxen - Es gibt keine Formen, Meditation, Waffentechnik. KB ist ein Wettkampfsport - Ästhetik spielt
                keine Rolle. Der Kampf wird mit Schutzausrüstung ausgetragen und ist entsprechend unrealistisch
                bezogen auf Selbstverteidigungssituationen.
    - Boxen - hier wid nur geschlagen und mit Schutzausrüstung gekämpft. Alle anderen Aspekte des Kung Fu
                gibt es hier nicht.
    - Wing Chung - ist einer von vielen Südshaolin Stilen. Nahkampforientiert, schnörkellos - ähnlich dem
                Hsing Yi. Es gibt keine hohen Tritte, weniger Waffen und die Ästhetik spielt keine große so große
                Rolle wie bei den Imitationsstilen.
     

die Wiege des Kung Fu in Stuttgart

Kung Fu Schule Stuttgart

Schule für chinesische Kampfkunst, Meditation und Selbstverteidigung

mail logo 1

mail an die

Kung Fu Schule

emblem gut 021215-2

Probetraining und Einstieg jederzeit moeglich !!